Medizinische Kontrolle leicht gemacht: Das Blutdruckmessgerät für zu Hause

Wenn Sie an einer chronischen Krankheit oder unter Problemen mit zu hohem oder zu niedrigem Blutdruck leiden, ist es sinnvoll, dass Sie täglich zu Hause Ihren Blutdruck mit einem eigenen Blutdruckmessgerät kontrollieren. Wählen Sie einen für Sie ideal geeigneten Blutdruckmesser aus unserem umfangreichen Sortiment und behalten Sie Ihren Blutdruck jederzeit im Blick. Die Messgeräte sind auch gut für Sportler geeignet, die ihre Trainingsfortschritte kontrollieren wollen.


Sortieren nach Preis
     

Gesundheitskontrolle

     

Gesundheitsschutz mit einem Blutdruckmessgerät

Die tägliche Messung des Blutdrucks ist für Patienten mit chronischen Krankheiten von großer Bedeutung. Mit einem praktischen, leicht zu handhabenden Blutdruckmessgerät aus unserem Sortiment können Sie Ihren Blutdruck täglich messen und die Ergebnisse speichern. Manche Blutdruckmessgeräte verfügen über wertvolle zusätzliche Funktionen, wie zum Beispiel die Herzrhythmus-Aufzeichnung zur sofortigen Erkennung etwaiger Herzrhythmusstörungen.

Das für Sie geeignete Blutdruckmessgerät

Traditionell erfolgt die Blutdruckmessung mit einer am Oberarm befestigten Manschette. Müssen Sie Ihren eigenen Blutdruck täglich messen und möchten nicht auf die Hilfe einer anderen Person angewiesen sein, bietet sich ein Blutdruckmessgerät für das Handgelenk mit leichter Handhabung für Sie an. Die um das Handgelenk gebundene Manschette dieses Geräts misst den Puls. Das Ergebnis der Messung sehen Sie als Anzeige auf einem großen Display. Diese Geräte gelten als weniger verlässlich als die klassischen Blutdruckmesser für den Oberarm. Es gibt zusätzlich Blutdruckmessgeräte, die Ihnen das Ergebnis laut per Sprachfunktion mitteilen. Diese bedeuten eine praktische Hilfe, wenn Sie unter Sehstörungen leiden oder Schwierigkeiten haben das Display abzulesen.

Die Funktionsweise der Blutdruckmessung

Das Blutdruckmessgerät misst den arteriellen Druck der Pulsader an der Innenseite des Handgelenks oder am Oberarm. Anders als beim Arzt, der eine aufblasbare Manschette verwendet, müssen Sie die Manschette bei Blutdruckmessgeräten für den Heimgebrauch generell nicht aufpumpen, um Druck in den Adern zu erzeugen. Verwenden Sie ein Messgerät für das Handgelenk, achten Sie darauf, dass sich das Handgelenk auf gleicher Höhe wie das Herz befindet. Setzen Sie sich an einen Tisch und heben Sie den Unterarm leicht an. Der Blutdruckmesser misst den Blutfluss automatisch und zeigt Ihnen den systolischen und den diastolischen Blutdruck im Display an. Der systolische (obere) Blutdruck ist die Phase, in der das Blut aus den Herzkammern herausströmt und durch die Adern gepumpt wird. Das Blutdruckmessgerät zeigt hier die Pumpleistung des Herzens an. Der diastolische (untere) Blutdruck ist die Entspannungsphase, bei der sich die Vorhöfe des Herzens mit frischem Blut füllen. Als optimalen Blutdruck gibt die Weltgesundheitsorganisation einen systolischen Blutdruck von unter 120 und einen diastolischen Blutdruck von unter 80 an. Ab einem Blutdruck von 140/90 ist von leichtem Bluthochdruck die Rede.

Der Zeitpunkt der Blutdruckmessung

Optimal ist die Messung des Blutdrucks gleich morgens nach dem Aufstehen, da ein erhöhter Blutdruck am Morgen als gefährlich gilt. Es lohnt sich, mehrmals täglich den Blutdruck zu messen, um zu sehen, wie stark die Schwankungen im Tagesverlauf sind. Nehmen Sie blutdrucksenkende Mittel ein, führen Sie die Messung vor der Einnahme der Tabletten durch. Wählen Sie jetzt aus unserem Sortiment das Blutdruckmessgerät aus, das Ihren Wünschen entspricht, und lassen Sie es sich bequem per Post nach Hause schicken!