Leider ist Ihr Browser veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um unsere Seite richtig angezeigt zu bekommen.

Hotline (07524) 703 3000

Kauf auf Rechnung gebührenfrei

Kostenlose Rücksendung

Kontakt Katalog bestellen Direkt bestellen
Menü

Sie haben noch keinen Artikel hinzugefügt.

Versandkostenfrei
Gesamtsumme  Inkl. MwSt.
0,00 €

Hilfen fürs Bad & WC

(95 Artikel)
zurück
Seite 1 von 2
nächste

Duschhocker für mehr Bequemlichkeit und größere Sicherheit im Bad

Wenn Sie in der Dusche ausrutschen oder Ihnen schwindelig wird und Sie aufgrund dessen stürzen, kann dies schlimme Folgen haben. Zu Ihrer Sicherheit sollten Sie daher einen Duschhocker verwenden. Wichtig sind außerdem Haltegriffe oder andere Aufstehhilfen, die Sie nicht nur im Bad einsetzen können. Für die Pflege eines mobilitätseingeschränkten Angehörigen bestellen Sie einen Duschstuhl mit Rücken- und Armlehnen.

Duschhocker für mehr Sicherheit im Bad

Das Badezimmer kann aufgrund von rutschigen Fliesen und nassen Flächen eine Gefahr darstellen. Diese wird im Alter größer, da Sie dann oftmals unsicherer auf den Beinen sind und Ihr Gleichgewicht weniger gut halten können. Um zu vermeiden, dass Sie in der Dusche stürzen, ist ein Duschhocker ratsam. Auf diesen können Sie sich setzen und sich gefahrlos duschen. Verwenden Sie ihn auch, wenn Sie leichter in die Badewanne steigen möchten. Bestimmte Modelle eignen sich außerdem, um in der Wanne aufrecht sitzen zu können. Dies verhindert, dass Sie das Gleichgewicht verlieren, wenn Ihnen zum Beispiel schwindelig wird. Bei walzvital stehen Ihnen verschiedene Duschhocker zur Wahl. Diese besitzen modellabhängig diese Eigenschaften:

  • Höhenverstellbar
  • Ergonomisch geformte Sitzfläche
  • Haltegriffe
  • Platzsparende, dreieckige Form
  • Gummifüße für mehr Stabilität und als Schutz vor Kratzern auf den Fliesen
  • Sitzlehne
  • Armlehnen
  • Sitzkissen
  • Drehbarer Sitz

Weitere Sicherheitshilfen fürs Bad

Um Ihr Badezimmer seniorengerecht zu gestalten, empfehlen wir Ihnen auch Haltegriffe für die Badewanne, Dusche und die Toilette. Zu diesen raten wir Ihnen vor allem, wenn Sie keinen Duschhocker benutzen können oder möchten. In Verbindung mit einer rutschhemmenden Duscheinlage sorgen Sie auch auf diese Weise für einen sicheren Stand beim Duschen. Fällt es Ihnen aus gesundheitlichen Gründen schwer, sich zu setzen und wieder aufzustehen, ist es zudem besser, wenn Sie bei der Hygiene stehen bleiben. Um die Haltegriffe nicht an der Wand fest installieren zu müssen, empfehlen sich mobile Aufstehhilfen. Diese können Sie überdies überall hin mitnehmen und für verschiedene Situationen in Ihrem Zuhause verwenden. Zum Beispiel: -

Diese Website setzt Cookies auf Ihrem Endgerät. Erfahren Sie mehr über Cookies und die von unserer Website erhobenen Daten in unserer Datenschutzrichtlinie. Hier erhalten Sie auch Informationen darüber, wie Sie die Cookie-Einstellungen ändern können. Wenn Sie fortfahren oder auf "Akzeptieren" klicken, willigen Sie in unsere Nutzung von Cookies im Einklang mit unserer Datenschutzrichtlinie ein.