Leider ist Ihr Browser veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um unsere Seite richtig angezeigt zu bekommen.

Hotline (07524) 703 3000

Kauf auf Rechnung gebührenfrei

Kostenlose Rücksendung

Kontakt Katalog bestellen Direkt bestellen
Menü

Sie haben noch keinen Artikel hinzugefügt.

Versandkostenfrei
Gesamtsumme  Inkl. MwSt.
0,00 €

Inkontinenzhosen

(46 Artikel)
zurück
Seite 1 von 1
nächste
Mehr anzeigen

Zuletzt angesehene Artikel

Inkontinenzhosen aus geruchshemmendem Hygiene-Material

Rundum-Schutz und ein sicheres Gefühl gibt Ihnen eine Inkontinenzhose. Diese ist im Gegensatz zu Windeln für Erwachsene nicht als Einwegunterwäsche vorgesehen. Stattdessen bestehen Inkontinenzhosen aus geruchshemmenden Materialien, die Sie bei mindestens 60° waschen können. Zudem bieten Sie Ihnen ein sehr angenehmes Tragegefühl durch weiche Stoffe und elastische Bündchen. Ziehen Sie eine dieser besonderen Damen-Slips oder Herren-Boxershorts an und es niemand aufgrund der diskreten Passform merken.

Sorgenfrei unterwegs dank Inkontinenzhose

Inkontinenz sollte Sie nicht in Ihren Unternehmungen und Ihre Lebensqualität einschränken. Mit einer Inkontinenzhose fühlen Sie sich freier, da Sie nicht ständig in Sorge und auf der Suche nach einer Toilette sind. Die Modelle sind so beschaffen, dass sie sich kaum von normaler Unterwäsche unterscheiden. Auf diese Weise können Sie Inkontinenzhosen bequem unter Ihrer Kleidung anziehen und keiner wird merken, dass Sie unter einer kleinen Schwäche leiden.

Leichte, mittlere oder schwere Inkontinenz?

Mediziner unterscheiden bei der Inkontinenz verschiedene Ausprägungen. Bei einem unkontrollierten Harnverlust von ungefähr 100 ml in vier Stunden sprechen sie von einer leichten Ausprägung. Beträgt dieser in der gleichen Zeit doppelt so viel, leiden Sie unter mittlerer Inkontinenz. Wenn Sie in vier Stunden bis zu 300 ml Harn unkontrolliert ablassen und zudem immer wieder einen Stuhlverlust haben, handelt es sich um schwere Inkontinenz. Unser Online-Sortiment umfasst verschiedene Inkontinenzhosen, die für diese unterschiedlichen Ausprägungen der Blasenschwäche ausgerichtet sind. Zu diesem Zweck sind sie zum Beispiel mit einer großen, elastischen PU-Einlage im Schrittbereich versehen, in der Sie Saugeinlagen sicher befestigen können. Eine Alternative sind Windelhosen mit einem BioActive-Flies, das geruchsabsorbierend und waschbar ist. Ein gutes Gefühl bietet Ihnen zudem die atmungsaktive Nässesperre, die viele Inkontinenzhosen besitzen. Einige sind darüber hinaus ebenfalls für Stuhlinkontinenz geeignet und als Einweghose vorgesehen. Auf diese Weise können Sie die Hygiene-Unterwäsche bestellen, die Sie für Ihre Bedürfnisse benötigen.

Hygienische Materialien

Inkontinenzhosen, die Sie bei uns online kaufen können, sind aus hygienischen, geruchshemmenden Materialien hergestellt. Dazu gehören Baumwolle, Mischgewebe und Kunststoff, die entweder speziell beschichtet oder mit Einlagen versehen sind. Des Weiteren können Sie die Slips bei 60°-95° in der Waschmaschine reinigen und anschließend in den Trockner geben.

Die Windelhosen bieten Ihnen zudem hohen Tragekomfort:

  • Diskrete Optik
  • Stabiler Taillenbund für optimale Passform
  • Weiche Bündchen
  • Verschiedene Größen
  • Unterschiedliche Inkontinenzhosen für Damen und Herren wie Boxershorts, Slips, Mieder, etc.

Ursachen von Inkontinenz und Maßnahmen

Die häufigste Ursache von Blasenschwäche ist eine Fehlfunktion von Blasen-, Schließ- und Beckenbodenmuskel. Diese ist entweder organisch oder durch falsche Signalübertragung der Nervenzellen bedingt. Dabei wird unterschieden zwischen Belastungs-, Drang-, Reflex-, Überlaufinkontinenz sowie extraurethraler Harninkontinenz. Jede Form kann zudem auf unterschiedliche Art und Weise entstehen. So ist die Belastungsinkontinenz die Folge einer Schädigung des Verschlussmechanismus zwischen Harnröhre und Blasenhals. Diese ist durch Operationen und Unfälle, einen Blasenvorfall oder aufgrund von Risikofaktoren wie Übergewicht, chronischer Husten und dauerhaftes, übermäßiges Heben möglich. Die Dranginkontinenz dagegen kann eine Begleiterscheinung von psychische Problemen, neurologischen Erkrankungen oder Diabetes sein

Hilfreiche Maßnahmen

  • Auch wenn es Ihnen unangenehm ist, sollten Sie sich frühzeitig für eine Inkontinenzhose entscheiden. Sind Sie unterwegs, kann Ihnen das Tragen dieser Unterwäsche ein sicheres Gefühl geben. Dadurch denken Sie nicht ständig an Ihre Blasenschwäche und müssen nicht überlegen, wo sich das nächste Klo befindet.
  • Nutzen Sie nachts Bettschutzauflagen. Dies sorgt für Hygiene im Bett und für einen ruhigen, angenehmen Schlaf. Diese sind auch sinnvoll, wenn Sie sich um pflegebedürftige Angehörige kümmern, die aufgrund stark eingeschränkter Mobilität nur schwer aus dem Bett aufstehen können.
  • Für unterwegs sind platzsparend zusammenfaltbare Windeln für Erwachsene sehr praktisch, die Sie in einer Tasche mitnehmen können.
  • Machen Sie ein sogenanntes Toilettentraining, bei dem Sie sinnvolle Trinkmengen, geeignete Getränke und feste Zeiten für den Gang zur Toilette bestimmen. Dieses besondere Training erfolgt in Absprache mit einem Arzt.
  • Bei der Belastungsinkontinenz können Sie Ihren Beckenboden durch gezielte Übungen im Rahmen der Krankengymnastik stärken.

Diese Website setzt Cookies auf Ihrem Endgerät. Erfahren Sie mehr über Cookies und die von unserer Website erhobenen Daten in unserer Datenschutzrichtlinie. Hier erhalten Sie auch Informationen darüber, wie Sie die Cookie-Einstellungen ändern können. Wenn Sie fortfahren oder auf "Akzeptieren" klicken, willigen Sie in unsere Nutzung von Cookies im Einklang mit unserer Datenschutzrichtlinie ein.