Jetzt 5 € Gutschein sichern* - Vorteilscode: GUTSCHEIN05

Einlösebedingungen

*Ihr 5 € Gutschein ist nur einmalig gültig ab 45 € Mindesteinkaufswert bei einer Bestellung bis zum 28.07.2024. Keine Barauszahlung. Die Aktion ist nicht übertragbar und kann nicht in Verbindung mit anderen Aktionen oder bei Kooperationspartnern eingelöst werden. Der Vorteilscode muss bei der Bestellung angegeben werden. Bei Unterschreitung des Mindesteinkaufswertes durch Widerruf behalten wir uns das Recht vor, den Gutschein zu stornieren. Der Wert von nicht zurückgesendeten Waren ist in diesem Fall in voller Höhe zu bezahlen. Der Gutschein kann nicht auf bereits getätigte Bestellungen gewährt werden. Geschenk-Gutscheine, Bücher sowie Zeitschriften sind von der Aktion ausgenommen.

logo

Sinnvolles und praktisches Zubehör für das Elektromobil

Larissa Köberlein | Lesedauer: 7 Minuten | 09.09.2022

Ein Elektromobil ist für viele Menschen mit Gehbehinderung der Schlüssel zu Mobilität und sinnvoller Lebensgestaltung. Doch Elektromobile sind nicht nur einfach Fahrzeuge, sondern eine innovative Form von Hilfestellung in jeder Hinsicht. Denn erst die auf die individuellen Bedürfnisse abgestimmte Ausstattung für den Alltag macht aus dem Mobil die benötigte Unterstützung. Praktisches Zubehör für das Elektromobil gibt es für alle Lebenslagen – vom einfachen Hilfsmittel wie den Einkaufskorb, über den speziell angefertigten Sitz bis hin zum perfekten Schutz vor Regen und Unwetter. Finden Sie hier alle für das sinnvolles Zubehör für Ihr Elektromobil, um den Alltag praktisch zu gestalten.

Zubehör für das Elektromobil

Welches Zubehör ist sinnvoll?

An erster Stelle steht bei der Ausstattung des Elektromobils der Aspekt sinnvollen Alltagsgestaltung. Richten Sie daher Ihr Augenmerk zuerst auf sinnvolles und praktisches Zubehör für Ihr Elektromobil – also Hilfsmittel, die Ihren Körper schützen. Das beginnt natürlich mit dem Sitz, damit Sie aus einer bequemen Position heraus das Gefährt steuern können. Hierfür gibt es zum Beispiel komfortable Polstersitze, auf denen auch langes Sitzen nicht anstrengend wird. Zudem können Sie drehbare Sitze mit hochklappbaren Armlehnen kaufen, um das Ein- und Aussteigen zu erleichtern. Wichtig ist ebenfalls, dass Sie die Armlehnen auf Ihre individuelle Höhe einstellen können. Weitere praktische Zubehörkomponenten sind:

  • Ergonomische Griffe, um Ermüdungserscheinungen zu vermeiden.

  • Höhenverstellbare Sitze für mehr Fahrtkomfort.

  • Stufenlos einstellbare Lenksäule.

  • Bedienpult mit hervorgehobenen Knöpfen und LED-Anzeigen.

  • Ladestandanzeige für rechtzeitige Anzeige der Stromzufuhr.

  • Federung, um möglichst alle Stoßwellen abzumildern.

  • Möglichst große Räder, um Hindernisse einfach zu überwinden.

Regen und schlechtes Wetter

Mobil und fröhlich die Natur genießen – das ist mit einem Elektromobil und dem passenden, sinnvollen Zubehör gut möglich. Damit Sie aber auch bei schlechtem Wetter die Spazierfahrt genießen können, gibt es praktischen Regenschutz für das Seniorenmobil. Ganz wichtig ist dafür natürlich ein stabiler Regenschirm mit der passenden Halterung, um die Fahrt bei nassen Wetterbedingungen weiter fortsetzen zu können. Damit der Regen nicht ins Gesicht fällt, können Sie zu speziell montierbaren Windschutzscheiben greifen, die sich bei Sonnenschein bequem abnehmen und am Lenker befestigen lassen. Natürlich gibt es auch jede Form von bequemer und schützender Regenkleidung, wie wasserdichte Regencapes, besonders weiche und wasserabweisende Nylonjacken oder wärmegepolsterte Jacken für die kalte Jahreszeit.

Tipp

Durch den Fahrtwind sind – ähnlich wie beim Motorrad – die Nieren besonders zu schützen. Hierfür gibt es eine Vielzahl praktischer Nierenwärmer oder Schlupfsäcke, um Krankheiten vorzubeugen. Eine gesonderte Sitzheizung mit einem Akku sorgt zusätzlich für mehr Fahrkomfort.

Am besten schützen Sie sich natürlich mit einem schnell und bequem montierbaren Fahrtdach. Ein solcher Elektromobil-Regenschutz ist in allen möglichen Varianten vorhanden – als robustes Regendach mit Fenstern oder als flexible und transparente Hülle. Mit Kosten zwischen rund 700 und 1.500 Euro sind die Schutzdächer nicht ganz günstig, aber auf jeden Fall sinnvoll. Der Regenschutz für das Elektromobil ist auf jeden Fall von Vorteil, da durch Feuchtigkeit auch die Elektronik Schaden nehmen kann. Daher gibt es zum Beispiel für die Lenksäule mit den Schaltknöpfen besondere Schutzhüllen. So können Wind und Wetter Ihrem Fahrzeug dank der richtigen Abdeckung für das Elektromobil keinen Schaden zufügen.

Halterung, Einkaufskorb und Tasche

Mit dem Elektromobil und dem passenden Zubehör soll vor allem der Alltag sinnvoll und unabhängig gestaltbar sein. Viele Senioren können so endlich wieder alleine einkaufen, zum Arzt gehen oder Familie und Freunde treffen. Es gibt eine Vielzahl von Zubehör, welches das Mobil praktisch zum Alltagshelfer macht. So zum Beispiel jede Form von Transportbehältnissen, die Einkäufe erleichtern. Viele Einkaufskörbe können Sie als praktische Heckkörbe am Sitz montieren oder aber vorne an der Lenkstange. Dazu können Sie auch eine praktische Tasche oder einen weiteren Korb wählen, der einfach am Sitz oder Lenker hängt. Ganz wichtig ist neben Utensilien für den Transport von Einkäufen natürlich Zubehör für das Elektromobil, das der persönlichen Fortbewegung und Unterstützung sinnvoll dient:

Zubehör für das Elektromobil

Hier gibt es für jede Form von Mobilitäts- oder Gehhilfe die entsprechende Halterung am Elektromobil. Ein weiteres praktisches Zubehör für Ihr Elektromobil ist ein Stickhalter, um Handy, USB-Adapter und Co. zu transportieren. Wenn Sie Wertsachen oder Medikamente sicher verstauen wollen, finden Sie ebenfalls vielseitiges und praktisches Zubehör für das Elektromobil wie zum Beispiel abschließbare Transportboxen für Front und Heck.

Hinweis – welches Zubehör zahlt die Krankenkasse?

Die Bewilligung eines Elektromobils oder anderer Hilfsmittel durch die Krankenkasse ist in der Regel alles, was möglich ist. Auch wenn Zubehör für das Elektromobil sinnvoll erscheint – oft sehen die Krankenkassen diese Ergänzungen als individuellen Komfortwunsch an. Denn jede Form von Hilfsmittel muss laut Vorschrift „erforderlich und geeignet“ sein, um zur Heilung, Linderung oder gar Vorbeugung von Krankheit beizutragen. Da aber jede Krankenkasse die Wünsche nach sinnvollem Zubehör für das Elektromobil anders bewertet, ist es ratsam, das Gespräch zu suchen. Dennoch gibt es Zubehör, das durchaus bewilligt wird – zum Beispiel orthopädische Sitzkissen oder auch Zusatzantriebe.


Mit Sicherheit mobil

Das Elektromobil Zubehör ist nicht nur praktisch, sondern vor allem sinnvoll, wenn es der Sicherheit dient. Da Elektromobile eine Betriebserlaubnis benötigen, brauchen sie einige Sicherungsvorrichtungen. Zum Beispiel sollte ein Rückspiegel nicht fehlen, um das Geschehen hinter dem Fahrzeug im Auge zu behalten. Elektromobile mit einer Höchstgeschwindigkeit von über 6 km/h sollten mit einer Heckmarkierungstafel für erhöhte Sicherheit des Fahrers sorgen. Auch Sicherheitsgurt und Stoßdämpfer sind sinnvolles Zubehör für das Fahrzeug. Um größere Gegenstände oder Gepäck zu transportieren, können Sie eine Anhängerkupplung für das Elektromobil im Fachgeschäft erwerben.

Checkliste sinnvolles Zubehör

  • Sinnvolles Zubehör für das Elektromobil ist nicht immer nur für die persönliche Bequemlichkeit, sondern ist oft auch Mobilitätshilfe und dient der Gesundheit.

  • Meistens kann Zubehör nicht über die Krankenkasse abgerechnet werden. Dies ist nur der Fall, wenn das Zubehör „erforderlich und geeignet“ ist, die Gesundheit des Fahrers zu schützen.

  • Praktisches Zubehör für das Elektromobil sollte auch die Gestaltung des Alltags erleichtern. Dazu gehören verstellbare Sitze und Armlehnen, ergonomische Griffe oder stufenlos verstellbare Lenksäulen.

  • Für Wind und Wetter gibt es diverses Schutz-Zubehör wie Regenschirme, Capes und Hüllen oder Abdeckungen für das Elektromobil.

  • Durch den Fahrtwind können die Nieren Schaden nehmen. Daher ist das regelmäßige Anlegen eines Nierengurts sinnvoll.

  • Der Transport von Einkäufen und anderen Gegenständen kann durch Körbe, Taschen oder Boxen erleichtert werden. Eine Vielzahl von Halterungen ermöglicht den Transport von Gehhilfen oder Sauerstoffflaschen und anderen Hilfsmitteln.

  • Sicherheit ist ein wesentlicher Aspekt. Daher sollten Rückspiegel, Sicherheitsgurt und Stoßdämpfer nicht fehlen.

Elektromobile entdecken

Unser gesamtes Sortiment an Elektromobilen entdecken

Weitere Ratgeber zum Thema Elektromobile